Alp Schwandi/Laub

Zurück in Schwandi

Letzte Woche sind wir zurück nach Schwandi gezügelt. Keinen Tag zu früh, denn schon am nächsten Tag hat es oben auf Laub geschneit.
Jetzt sind wir also wieder in Schwandi. Der Abschied von der Laub-Alp und vom Pilatus war schon traurig. Und langsam stellt sich bei uns das Gefühl ein, dass sich unser Alpsommer langsam dem Ende entgegen neigt uns es Herbst wird. Die Kühe bleiben jetzt wieder über Nacht im Stall. Morgens, wenn wir aufstehen ist es noch richtig düster und auch schon empfindlich kalt. Mehrere Tage in Folge mit Dauerregen und kaltem Wind trugen dazu bei, dass sich eine kleine Post-Laub Depression bei uns einstellte. Wir fahren zwar immer noch hoch zur Laub um die Galtkühe und Rinder zu kontrollieren die noch oben sind. Und um Zäune abzulegen und die Hütte zu putzen. Aber all das zeigt eben noch mehr, das der Sommer zu Ende geht. Aber irgendwann hat sich der Himmel und damit auch unsere Stimmung wieder aufgehellt. Das Wetter wurde wieder besser, unsere Laune auch. Schön ist es ja auch auf Schwandi. Käse machen wir auch immer noch  und die Kühe freuen sich über das frische, saftige Graß hier unten.

Lea Kluge
09. September 2017 - 13:40
0

Kommentare