Alp Steistoos

Alpabzug

Es ist still geworden: Die Tiere, die den Sommer auf dem Betelberg verbracht hatten, sind alle wieder daheim. Das Vieh von unserem Bauer ist noch nicht ganz zurück auf dem Bauernhof, sondern auf verschiedenen "Weiden". Das sind Flächen, die zwar ein Stück tiefer unten sind als die Alp, aber trotzdem noch etwas höher liegen als der Heimbetrieb. So wird das Gras auf den Zwischenstufen im Frühling und im Herbst genutzt und das Heu kann für den Winter im Stall gespart werden.

Nach dem Alpabzug heisst es für uns: Stall rausspritzen, Käserei auf Hochglanz polieren, Holz sagen, Zimmer aufräumen, Schachteln packen... Kurz gesagt: Putzen, putzen, putzen! Wir sind immer froh, wenn diese Arbeiten fertig sind und wir die Alp gut abgeben können.

Müde, glücklich und voller Dankbarkeit schauen wir zur Hütte zurück: Es war ein wunderschöner Alpsommer.

Jessica und Raphael Rinnerthaler
24. September 2018 - 16:22
0

Kommentare