Alpe Formazzora

Wie man mit Alpkäse aufs Christkind wartet!

Warten auf’s Christkind kann ja so mühsam sein. Besonders wenn man 4 Jahre alt ist und der Vater immer noch im Stall bei den Kühen weilt. Claudio, unserem Sohn, verging die Zeit damals einfach nicht  schnell genug und er tigerte trotz Weihnachtsbaum-Schmücken, Liedli singen und Vorlesen durch unser 500-jähriges Gotthardhaus. Entnervt stellte ich damals unseren kleinen Stöpsel in die Küche und übergab ihm das Zepter. So verging ihm die Wartezeit und er hatte mit dem Kochen etwas Sinnvolles zu tun. Seit diesem fernen 1995 ist Claudio für das Heiligabend-Nachtessen verantwortlich. Menuplanung und Vorbereitung sind immer ganz ihm überlassen. Nur bei der Deko darf ich mithelfen. Einzige Vorgabe: es muss ein einfaches Nachtessen mit einem Stück Alpkäse von Papis Alp sein. In Claudio's Koch-Anfängen gab‘s nur Käse und Brot und zum Dessert ein Bananenschiffli. Mittlerweile bereitet Claudio verschiedene Menus zu und sein Abendessen ist zu unserer festen Familientradition geworden.

Es ist so leicht, dem Weihnachts-Stress zu entkommen. Ein simples Nachtessen mit seinen Liebsten kann so wohltuend beruhigend sein und einem trotzdem den Glanz einer wundervollen Weihnachten bringen.  Ein paar Kerzen, ein schöner Wein und mitten auf dem Tisch ein goldener Alpkäse. Schauen Sie mal, was Claudio dieses Jahr gezaubert hat. Semplice, ma bello e buono! (Einfach aber schön und gut). Könnte dieses Heiligabendessen mit Alpkäse nicht auch der Anfang Ihrer neuen Familientradition sein?

Mit herzlichen Weihnachtstessiner-Alpkäse-Grüssen

Ihre Regula Colombo-Schulthess / Alpe Formazzora

 

---------------------------------------------------------------------------------

Formazzora-Heiligabendessen

Holzofen-Brot
Alpkäse
Geröstete Mehlsuppe nach Grosi’s Art
Formentino-Salat mit Ei
Pandorino mit Val-Bedretto-Crème

---------------------------------------------------------------------------------

Geröstete Mehlsuppe nach Grosi’s Art

1 Löffel Fett

3-4 Löffel Mehl

1 ¼ Liter Wasser

1 Kaffeelöffel Salz

 

Das Mehl im Fett hellbraun rösten. Wasser beifügen und salzen.  Nach Belieben 1 Lorbeerblatt oder Thymian oder Kümmel mitkochen. Kochzeit: 30 Minuten.  Anrichten nach Belieben über geröstete Brotwürfeli, geriebenen Käse oder geraffeltes Rohgemüse (auf Foto mit Rüebli)

 

Val-Bedretto-Brombeer-Crème

250 gr. Mascarpone

2 Yoghurt “Brombeeren”

1 Handvoll Brombeeren aus dem Valle Bedretto (aufgetaut)

2 El. Zucker

Vanille nach Belieben

 

Alles vermengen und zu geschnittenem Pandorino geben.

 

Regula Colombo
21. Dezember 2018 - 14:52
0

Kommentare