Alp Steistoos

Ein Blick zurück, ein Adieu und ein grosses Merci!

Am Schluss geht’s ruckzuckzackzack und schon ist der Alpsommer 2015 vorbei. Alle Tiere sind gesund zurück im Tal, der Käsekeller gefüllt und die Alphütte liegt jetzt wieder verlassen da („Verlasse isch itz z’Bärgli wieder...“, wir können auch Jodellieder, Annette!). Für uns kommt so ein kleines Abenteuer zu einem guten Ende. Es ist ein schönes Gefühl im Herbst mit den Tieren ins Dorf zu ziehen, die Verantwortung wieder abzugeben und noch einmal auf die letzten drei Monate zurückzublicken.

Erinnert ihr euch noch ans abgestürzte Kalb (es erfreut sich unterdessen wieder bester Gesundheit), an rätselhafte Hühnerrupfer, an den ersten Käse, an schöne Momente und strenge Tage, an Wettbewerbe und an Anfangsschwierigkeiten. Wir denken gerne daran zurück und wissen: So vieles hätte schief gehen können, mit den Tieren, mit dem Käse, mit den Gästen und nicht zuletzt auch im Team. Wenn wir jetzt zurückblicken auf den Alpsommer 2015, dann ging doch fast alles gut. Wir sind dankbar dafür und ja, auch ein bisschen stolz darauf, wie wir diesen Alpsommer gemeistert haben.

Wir möchten uns bedanken bei allen Menschen, die uns auf irgend eine Art unterstützt haben. Sei dies mit Holzhacken, Kochen, Zucchetti aus dem Garten oder Bier und Kirsch aus dem Schwarzwald. Wir waren immer wieder einmal froh drum! Merci unseren Chefs, für das Vertrauen und die gute und unkomplizierte Zusammenarbeit. Vielen Dank all unseren Nachbarälplern in naher und etwas weiterer Umgebung. Mit euch hat das Chüjeren gerade noch einmal mehr Freude gemacht!  Und natürlich bedanken wir uns bei dir, liebe Leserin und lieber Leser. Toll, wie du mitgemacht, mitgelesen und kommentiert hast. Für uns war das ein Ansporn und so, wie ihr vielleicht ab und zu voller Gwunder nach Neuigkeiten vom Steistoos schauen gegangen seid, so haben wir immer wieder voller Gwunder auf neue Kommentare gewartet. Uns hat’s Spass gemacht diesen Alpsommer mit euch zu teilen. Danke!

Liebe Grüsse, bleibt gesund!

Martina und Efraim

PS1: Allen, die diesem Sommer noch ein wenig nachtrauern, empfehlen wir folgende Gegenmittel.

Am 10.Oktober steigt an der Lenk das grosse Älplerfest, da wird die Miss Lenk (natürlich ein Kuh, wo denkt ihr auch hin) gewählt, es gibt einen Buremärit und verschiedene Bauernfamilien aus dem Dorf zügeln mit ihren geschmückten Tieren durchs Dorf. Das ist cool, hingehen!

Ab November gibt’s bei Martina oder Efraim Steistööser-Raclette-Käse. Das ist fein, kaufen!

Berner Alpkäse AOP vom Steistoos 2015 gibt’s ca. ab Weihnachten (vorher hat er einfach noch keine rechte Chuscht). Das ist s’Bescht , geniessen!

PS2: Das Leben, sich selber und die Welt mit mehr oder weniger schlauen Fotos festzuhalten gehört ja mittlerweile zu unserer Kultur, wie Jodeln und Raclette. Wir verweigern uns diesem Trend nicht, lassen hier mit wild durcheinander gemischten Bildern diesen Alpsommer Revue passieren, geben einen intimen Blick hinter die Kulissen und haben PREMIERE einige Bilder sogar kommentiert (oben links hat es einen "i" Button)... Viel Spass!

Efraim und Martina
16. Septembre 2015 - 14:26
11

Commentaires

11 Commentaires

VRENI BEETSCHEN (non vérifié)
16. Septembre 2015
19:27 Uhr

Ifach super!Alles Gueti Vreni u Roland

Ismael (non vérifié)
17. Septembre 2015
02:39 Uhr

Super Fotos und Blog!

Teeng (non vérifié)
17. Septembre 2015
04:52 Uhr

Photos are great! and the farm animals are so healthy indeed :)

andrea (non vérifié)
17. Septembre 2015
14:56 Uhr

au a oi äs dankeschön. hät spass gmacht mit oi :-) und än guetä start i dä Zivilisation!!

Annette (non vérifié)
18. Septembre 2015
14:14 Uhr

Es wird mir auch ein bisschen weh ums Herz - schon wieder vorbei, die Alpzeit mit euch, und auch der Sommer ist nun dahin. Vielen Dank für euren Einsatz zum Erhalt einer echt schweizerischen Perle (Berner Alpkäse:-) ). Nein echt, ich finde, ihr habt es super gemacht und könnt zurecht stolz und froh sein. Ich freue mich auf ein Wiedersehen. Dir, Efraim, schöne Ferien, und dir, Martina, einen guten Start zurück in der Welt der grossen Geschäfte!

Thomi & Lio (non vérifié)
18. Septembre 2015
17:34 Uhr

Für Martina gehts ja jetzt grad weiter wie bisher: Morgens werden die freilaufenden Kunden in die Sparkasse getrieben, und dann alle gemolken. Wir wünschen Euch beiden einen guten Übergang ins Tal-Leben. P.S.: Das Bild mit den schwebenden Füssen ist bestimmt Martina beim Tandemflug!!

Bettina (non vérifié)
18. Septembre 2015
21:17 Uhr

....."so schöne Föteli " (-: Das wäre ein schöner Bildband und die sinnigen/lustigen Kommentare von allen dazu................ Liebe Grüße aus Albbruck-City

Mike (non vérifié)
19. Septembre 2015
21:34 Uhr

Vielen Dank für Eure tollen Berichte und den leckeren Käse. Die Kinder waren total begeistert und der Mutschli-Käse trotz stringenter Zuteilung in weniger als einer Woche aufgegessen.

Nadja (non vérifié)
20. Septembre 2015
21:13 Uhr

Hammer Bilder! Leider haben wir uns nicht kennengelernt in diesem Sommer, trotzdem konnte ich euch immer gut verstehen. Gute Zeit! Herzliche Grüsse Nadja, Site

Hans Lieberherr (non vérifié)
25. Septembre 2015
09:33 Uhr

'Dass du nicht enden kannst, das macht dich gross, / Und dass du nie beginnst, das ist dein Los. / Dein Lied ist drehend wie das Sterngewölbe, / Anfang und Ende immerfort dasselbe / Und was die Mitte bringt ist offenbar / Das was zu Ende bleibt und anfangs war', / schrieb Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)

Bettina (non vérifié)
09. Mai 2016
21:30 Uhr

Hoi Martina und Efraim ! Wann goht's wieder los? Ich warte schon auf die nächsten tollen, lustigen, interessanten Geschichten von der Alp Steistoss. Gruß us de Heimat Bettina