Alp Empächli

Ein Kinderalltag auf der Alp

Morgens erwacht Klara vom Gebrabbel ihres Bruders. Albert ist schon seit halb sechs wach, KLara nun auch. Es ist kurz nach sechs Uhr. Der Papi ist schon seit vier Uhr auf den Beinen, hat den Kühen eine frische Weide gegeben und ist schon im Käsespeicher mit der Käsepflege beschäftigt. Als erstes interessiert Klara, was es zum z'Morget gibt. " Zopf?, Komfi?, Schoki?, Müsli?, Banne? (Banane)" und wo eben der Papi ist. Sie befreit sich aus ihrem Schlafsack und holt ihre Lieblingshose - eine alte Rosa Stoffhose mit Blümchen. Wir haben einen kleinen Streit, da ich ihr erst noch die Windeln wechseln möchte, bevor sie die Hose anziehen. SObald die Windeln gewechselt, Hose, T-Shirt, Pulli, Socken und Schuhe angezogen sind, schuat sie vor die Zimmertür. Dort warten unsere Kätzchen Blüemli und Socke auf ihr Frühstück. Sie bekommen dann auch Futter und Wasser und runter gehts in die Küche. Dort ist Beni am Milchgeschirr zusammenbauen. Wir decken den Tisch und dann gibts Frühstück. Papi und Beni verlassen den Tisch und gehen Kühe holen und einbinden. Sandra ist heute leider nicht beim Frühstück dabei, nachdem nun alle krank waren: erst Klara, dann Beni, Jörg und ALbert und ich ein bisschen hat es nun auch Sandra erwischt. Sie ruht sich aus und erholt sich im Bett. Hoffentlich geht es ihr bald wieder besser. Klara ist noch am Essen und Albert und ich sitzen mit ihr am Tisch. Dann kommen die Kühe in Sichtweite, Klara stellt sich fröhlich auf die Bank und ruft lauf " da Kuuuue, Muh- Gacki".

Nun gehts zum Melken. Klara darf mit dem Papi mitgehen. Sie trinken Milch direkt aus der Zitze und Klara darf das Pflegemittel auf die Zitzen sprüen.

Dann wird gekäst. Ich mache Feuer unter dem Kessi. Klara hilft etwas beim Abwasch, malt oder puzzelt ein "Heidi-Peta" Puzzle. Während dem Käsen darf sie beim Papi auf dem Rücken mit Zäunen gehen und ich bleib in der Hütte, schaue dem Käse und bereite das MIttagessen vor.

Die beiden kommen zurück und der Käse muss aus dem Kessi. Klara ist nun schon recht müde aber wir haben noch eine Menge Arbeit. Sie jammert etwas, beschäftigt sich dann mit Wasser von einem BEcher in den anderen kippen. Halb eins haben wir dann alles geschafft und es gibt MIttagessen und dann gehts ins Bett für einen Mittagsschlaf. Nach dem Schlafen gibts ein z'Vieri. Heute gibts Schokicreme. Klara sieht danach aus als hätte sie mit Schokicreme geduscht...

Wir gehen nach draußen. Klara hilft beim Kühe holen. Holt Karin und Zora und treibt dann noch Nüssi und Brenda zum Stall. Mami und ALbert müssen natürlich die ganze Zeit dabei sein. Nach dem Kühe holen sehen wir den Kätzchen beim spielen zu. Klara klettert etwas herum und weint plötzlich. Heute hat sie die Brennnessel kennengelernt.

SIe geht nochmal mit Papi zum melken in den Stall. ZUm Abendessen gibt es die Reste vom Mittag - Ofenkartoffeln. Dann gehts ins Bett. Dort wird nochmals abgeklärt wer gerade was macht. " Papi?" - Ist noch am Melken " Großvater?" - der auch " Beni? " -ist auch noch am Melken "Sandra?" - Ist krank und liegt im Bett " MAmi?" - huhu hier bin ich! " Karcha?" (Klara)- Die ist hier im Bett " und Abor?"(Albert). der schläft schon....

Jetzt schläft sie.

Katharina Rhyner
04. Juillet 2018 - 22:06
0

Commentaires